Die Hodenhagener Schützen blicken auf 120 Jahre Vereinsgeschichte zurück und den Wandel, den der Verein in dieser Zeit durchlebt hat. So ist der Schützenverein Hodenhagen schon lange keine gesellschaftliche Zweckgemeinschaft mehr, sondern vielmehr ein gesellschaftliches Bindeglied des Ortes. Mit rund 190 Mitgliedern gehen wir dem sportlichen als auch traditionellen Schießen, dem Musizieren und einem gesellschaftlichen Miteinander nach.

Mit unseren aktiven Sportlern nehmen wir an diversen Wettkämpfen und Meisterschaften teil und erreichen immer wieder sehr positive Platzierungen. Um dem heutigen Anspruch des modernen Schießsports gerecht zu werden, soll nun im ersten Schritt der, in die Jahre gekommene, Feuerwaffenstand renoviert und modernisiert werden.

Eine hochmoderne Anlage der Firma DISAG soll das neue Herz der Sportanlage werden, damit Schüsse in Echtzeit ausgewertet und dem Schützen angezeigt werden, ohne nach jedem Schuss aus dem Anschlag gehen zu müssen. Insbesondere für kleinere Personen wird dies eine immense Erleichterung werden. Die neuen Granulatgeschossfänge sorgen für eine nahezu verschwindende Bleifreisetzung, was Umwelt und Sportlern gleichermaßen zu Gute kommt.

Dies ist ein Traum, der uns seit nunmehr 2016 festhält und endlich umgesetzt werden soll. Natürlich ist diese Investition auch für uns eine Herausforderung und das insbesondere zu einer Zeit, in der durch die Corona-Pandemie, fast sämtliche Einnahmen ausbleiben.

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen oder Dir gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Für Ihre und Eure Unterstützung möchten wir uns bereits im Vorfeld herzlich bedanken!

Mit besten Grüßen
 Florian Hyner

Vorsitzender
 Schützenverein Hodenhagen e.V.

Unterstütze uns jetzt mit deiner Spende bei der Umsetzung dieses Projektes über WirWunder in Kooperation mit Betterplace.org:

(Eine Aktion der Kreissparkasse Walsrode)